Downloads

Alle hier angebotenen Dateien können unter Quellenangabe frei verwendet werden. Viel Spaß damit!

Für das Kirchspiel Bilin habe ich anhand der Bestandsdaten des Archives Leitmeritz ein Verzeichnis der verfügbaren Kirchenbücher erstellt.

Herunterladen als PDF

Alle in diesem Verzeichnis aufgeführten Personenstandsbücher sind digitalisiert worden und können über das Archivportal matriky.soalitomerice.cz eingesehen werden. Im Leitmeritzer Archiv werden keine Originalbücher mehr zur Einsicht vorgelegt, ebenso führt das Archiv keine Recherchen mehr für Privatpersonen durch.

Mittels Transskription des entsprechenden Abschittes im Taufbuch 5/5 des Kirchspiels Bilin habe ich ein Hausbesitzerverzeichnis der Stadt Bilin (Stand 1805) erstellt.

Herunterladen als PDF

Unter anderem im Jahr 1921 gab es in der ČSR eine Volkszählung. Diese Zählbögen sind im Staatlichen Gebietsarchiv Leitmeritz online (über familysearch.org) einsehbar. Aus den Zählbögen für die Stadt Bilin habe ich ebenfalls ein Hausbesitzerverzeichnis erstellt.

Herunterladen als PDF

Während meines Urlaubs 2013 war ich auch auf diversen Friedhöfen unterwegs. Zu allen angegebenen Namen existiert ein Grabfoto. Bei Bedarf: einfach den Beitrag hier unter Angabe einer Mailadresse kommentieren oder eine Mail über das Kontaktformular.

 

Mit dem von mir entworfenen Musterschreiben habe ich bei einem Standesamt in Nordböhmen Kopien aus Kirchenbüchern angefordert und problemlos erhalten. Ob alles grammatikalisch und rechtschreibmäßig korrekt ist weiß ich nicht. Daher wäre es toll, wenn jemand der sich mit der Tschechischen Sprache besser auskennt als ich hier mal drüberschaut und die Fehler korrigiert.

Die Angabe der Nummern des Bandes und der Seite aus den Kirchenbüchern ist optional, erleichtert aber dem Standesbeamten das Auffinden der gewünschten KB-Einträge. Hilfreich wäre aber, jeweils zu der gesuchten Person den Vater „otec“ und die Mutter „matka“ anzugeben.

Herunterladen als PDF

Ein Leser dieses Blogs fragte mich, ob man auch Kopien und Urkunden gleichzeitig beantragen kann. Kann man. Ich habe dazu auch mal ein Anschreiben entworfen:

Herunterladen als PDF

So, dann fehlt nur noch ein Muster, mit dem man Urkunden anfordern kann:

Herunterladen als PDF

Nochmals: alles ohne jegliche Gewährleistung! 

Share

4 Gedanken zu „Downloads

  1. AvatarKlaus

    Hallo,ich war mehrmals auf dem jüdischem Friedhof in Teplitz und habe viele Bilder gemacht.
    Am Eingang vom Friedhof befindet sich eine Klingel und diese habe ich ausprobiert. Gruß

    Antworten
  2. AvatarMario

    Hallo Klaus,

    danke für den Hinweis! 🙂 Manchmal kommt man nicht auf das naheliegendste. Aber ich werde wahrscheinlich im nächsten Jahr wieder in der Gegend unterwegs sein…

    Viele Grüße

    Antworten
  3. AvatarKaren Rüffer

    Ich bin begeistert über diese Bilin-Informationen!
    Ich persönlich brauchte solche über die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde,
    weil ich vermute, dass mein Großvater dort um 1910 Pastor war.
    Meine Mutter wurde 1910 in Schwaz/Dux geboren.
    Ich wüsste gern, ob und wann genau mein Großvater, Paysen-Petersen, Georg oder auch Petersen, Georg Paysen, Pastor in Bilin war.

    Antworten
  4. Mario NalkeMario Nalke

    Guten Tag verehrte Frau Rüffer,

    ich gebe zu, daß ich mich in der evangelisch-lutherischen Kirche, zumindest was Böhmen anbelangt, überhaupt nicht auskenne. Aber ich habe mal eine kleine Recherche gestartet. Bilin hatte kein eigenes evangelisch-lutherisches Kirchspiel, mir ist auch nicht bekannt, daß es in Bilin zumindest einen Gebetsraum gab. Hier in dieser Gegend gab es die Seelsorgebezirke Dux und Teplitz. Bilin wurde von Dux aus betreut. Auf die Schnelle habe ich aber im Teplitzer Taufbuch einen Eintrag gefunden, in dem der Name Ihres Großvaters aufscheint:

    http://vademecum.soalitomerice.cz/vademecum/permalink?xid=4e396597f415e99c:-58d683b9:1600ba9fc31:-7f48&scan=064be6d13e4d49b38705e9fdc9ebb25f

    Eintrag Nr. 39: „Nottaufe durch Paysen-Petersen der Vikar für Wisterschan“

    Also zumindest für 1911 war Ihr Großvater für Wisterschan zuständig, was zum Kirchspiel Teplitz gehörte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Karen Rüffer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.